DER VORSTAND

Der Vorstand wird von folgenden vier Mitgliedern gebildet:
– Renée Magaña (Vereinspräsidentin)
– Annick Haldemann (Vizepräsidentin)
– Günther Ketterer (Finanzen)
– Carola Ertle Ketterer


Das Online-Archiv wird von Renée Magaña geführt.

RENÉE MAGAÑA

ist Künstlerin, lebt und arbeitet in Bern und Potrero, San Luis Potosí, México. Mit über 15 Jahren Berufserfahrung als Malerin mit Ausstellungen im In- und Ausland, hat sie einen eigenen, künstlerischen Stil entwickelt. Sie entwirft Bilder, um körperliche Strukturen, Zerfall, Vergänglichkeit, Erinnerung und Traum zu vermitteln. Neben ihrem eigenen Schaffen organisiert und koordiniert sie interdisziplinäre Projekte in Innen- und Aussenräumen und engagiert sich stark für die Archivierung von anderen künstlerischen Werken.

Sie verwaltet die Nachlässe von Norbert Klassen und Martin Möll.

Inventarisierung der Kunst im öffentlichen Raum (KiöR)

Im Sommer 2016 wurde Renée Magaña von KulturStadtBern angefragt, zusammen mit Konrad Tobler und Martin Möll das Projekt zur Inventarisierung der Kunst im öffentlichen Raum zu konzipieren und zu leiten. Der Gemeinderat der Stadt Bern beabsichtigte, ein möglichst umfassendes, aktuelles Inventar der KiöR auf dem Gemeindegebiet der Stadt Bern zu erstellen. Das Projekt zielte auf eine neutrale Inventarisierung aller Objekte, die sich auf dem Gebiet der Gemeinde Bern befinden. Renée Magaña war zuständig für das Erfassen und die Nachbearbeitung der Daten in der Datenbank.
Zur Zeit sind etwas über 900 Objekten erfasst. Für weitere Informationen: KunstStadtBern Spaziergänge

ANNICK HALDEMANN

hat das vierjährige Studium der Kunsttheorie an der Hochschule der Künste Zürich im 2003
abgeschlossen. Nach Tätigkeiten in verschiedenen Galerien und Museen hatte sie eine Anstellung
bei videokunst.ch und betreute eine private Kunstsammlung. Gleichzeitig engagierte sie sich in
verschiedenen Vereinen und Stiftungen wie der Bernischen Kunstgesellschaft und der Aeschlimann
Corti Stiftung. Als freie Kuratorin setzte sie verschiedene Ausstellungen im In- und Ausland um.
2014 bis 2020 arbeitet sie als Registrarin im Kirchner Museum Davos.

Seit 2020 leitet sie die Dokumentationsbibliothek Davos.

GÜNTHER KETTERER & CAROLA ERTLE

Günther Ketterer ist seit 1981 selbstständiger Treuhänder und Immobilientreuhänder.
Er gründete das Treuhandbüro TIS GmbH, das er von 1995 bis 2019 zusammen mit seiner Frau Carola Ertle leitete. Günther Ketterer ist Präsident der npg (AG für nachhaltiges Bauen) und Gründungsmitglied der WOGENO Bern (Wohnbaugenossenschaft). Er engagiert sich für Künstlerateliers in der Stiftung PROGR in Bern und visarte.ateliers.bern, ist Vorstandsmitglied der Bernischen Kunstgesellschaft BKG und setzt sich als Präsident der ART-Nachlassstiftung für
die Erhaltung und Bewahrung von KünstlerInnen-Nachlässen ein.

Carola Ertle engagiert sich in der Stiftung B/Kunstachse Bern Bümpliz sowie als Beirätin
der Hochschule der Künste Bern HKB. Sie präsidiert den Freundeskreis PROGR und seit 2016
die städtische Kunstkommission Bern. Beide sind im Stiftungsrat der Ernst Ludwig Kirchner Stiftung Davos.

Mit ihrer Privatsammlung engagiert sich das Ehepaar schwerpunktmässig in der zeitgenössischen Kunst, insbesondere im
Bereich der Videokunst mit www.videokunst.ch.